Geschichte

1980 wurde die Christliche Gemeinde durch eine kleine Gruppe im Hotel "Bären" in Cham unter der Leitung von Jörg Suter gegründet.  1990 wurde die Christengemeinde auf FCG-Freie Christliche Gemeinde benannt und konnte im selben Jahr die Räumlichkeiten an der Lettenstrasse 7 in Rotkreuz bezogen werden. Die FCG wurde als Verein in das Handelsregister des Kantons Zug eingetragen (CH-170.6.000.038-5).

 

1999 wurden die Räume zu klein, worauf das ganze Stockwerk in der Lettenstrasse 7 & 9 erworben wurde. Mit dieser Erweiterung erhielten die Räume eine neue Ausrichtung  zum Begegnungszentrum für Menschen.  2009 wurde zur Verpflegung der Gemeindemitglieder, wie auch Arbeitnehmenden in der Umgebng ein Restaurant eingebaut, welches Heute unter dem Namen "Chez Papa - au premiere" in Betrieb ist.

 

2015 wurde das Begegnungszentrum durch einige Umbauten und Neuanschaffungen modernisiert. Aktuell sind mehrere christliche Veranstalter regelmässig eingebucht und geniessen die Infrastruktur. Auch externe  Firmen und NPO's nutzen die Räume und halten Ihre Meetings und Schulungen ab.

 

Was einst die Vision von jungen  gläubigen Menschen in einem Hinterraum eines Restaurants war, ist heute eine Gemeinschaft, welche an der Zukunft von Rotkreuz, dem Kanton Zug und über die Kantonsgrenzen hinaus arbeitet.

 

Die Räume werden als Schulungs- & Ausbildungsstätte genutzt. Sie fördern und pflegen christliche Jüngerschaft und Gemeinschaft.

Wir glauben, dass Durchbruch meist im Kleinen passiert. So glauben wir an dich und den Samen in dir, der seine Wurzeln schlägt und die Frucht in dir aufgehen lässt. Die Freuden des Himmels und die Frucht deiner Gaben sollen in dir wachsen und für Mitmenschen sichtbar werden .